NAVIGATION

Informationen zum Produkt

Für eine optimale Kühlleistung einer Photovoltaikanlage sind die Größe und die Anzahl der Desert-Glas-Glas-Hybrid-Module der Firma Jurawatt und deren Ausrichtung von ausschlaggebender Bedeutung.

Funktionsprinzip des EWT 12 5000+


Die Funktion des EWT 12 5000+ basiert auf der Grundlage einer Erdwärmekorbsonde. Während des aktiven Betriebes nimmt er die eingebrachte Wärmemenge über seine Kapillarrohre auf, überträgt sie an das nachfolgende und angeschlossene Material, speichert einen Teil der Energie darin, leitet aber genügend Wärme von den Kapillarrohren ab. Dabei kühlt der EWT 12 5000+ durch das Prinzip des thermodynamischen Gleichgewichts die Trägerflüssigkeit auf eine Temperatur, die annähernd der Umgebungstemperatur des Erdreiches entspricht. Wasserführendes Erdreich hilft bei der Effektivität des EWT 12 5000+ und kann mitunter zu einer kleineren Auslegung führen.

In seiner inaktiven Zeit leitet der EWT 12 5000+ die in der aktiven Zeit gespeicherte Wärmemenge an das anliegende Erdreich ab und steht somit zum Beginn einer aktiven Zeit wieder vollständig zur Verfügung. Mit der aktiven Zeit ist der Zeitraum des aktiven Energieeintrages (Tag, Sonnenschein) gemeint. Die inaktive Zeit ist dagegen die Zeit, in der keine Wärmeenergie eingebracht wird (Nacht).

 Funktionsprinzip der Erdwaerme

Rahmenbedingungen beim Einsatz


Das Verhältnis der Temperatur des Erdreiches und der äußeren Witterungsverhältnisse spielt für das Funktionsprinzip des EWT 12 5000+ aufgrund der Einbautiefe keine ausschlaggebende Rolle. In mitteleuropäischen Breiten weist das Erdreich in einer Tiefe von 3 m ganzjährig eine konstante Temperatur von etwa 10 °C auf.

Saisonale Schwankungen wirken bis in eine Tiefe von 2 m und können den Erdwärmetauscher nur geringfügig beeinflussen.

Da nicht immer die empfohlene Einbautiefe von 3 m erreicht werden kann, muss er entsprechend ausgelegt und angepasst werden. Spezielle Ummantelungsmaterialien (Beton) helfen auch hier bei der richtigen Auslegung.

Bodenart/Bodenklasse
 

  • Trockener Sand bzw. Kiesboden, wasserundurchlässiger Lehmboden: 500 W
  • Trockener, sandiger, schluffiger oder lehmiger Boden, schwach steinig und wasserdurchlässig: 700 W
  • Feuchter, sandiger, schluffiger oder lehmiger Boden, bindig, wasserspeichernd: 800 W
  • Wasserführende Untergründe mit messbarem Grundwasserfluss: 900 W

Technische Daten


Thermische Daten/Maße:
Thermische Leistung: 2.650 W
Durchflussleistung: 75 l / h
Flüssigkeitsinhalt: 40 l
Abmaße: 700 / 1.500 / 2.000 mm
Gewicht:1.650 kg