NAVIGATION

Präambel

Photovoltaik ist Produkt einer speziellen Zauberkunst, Sonnenlicht sowie die mit ihm zur Erde kommende Energie einzufangen und daraus ein edles Extrakt zu gewinnen, elektrischen Strom. Die Bezeichnung dafür ist zusammengesetzt aus dem klassisch griechischen Wort für Licht phos und dem Namen eines prominenten Begründers der modernen Elekrizitätslehre und -nutzung vor mehr als 200 Jahren, Alessandro Volta. Dieser wird für seine experimentellen und theoretischen Arbeiten bereits seit langem geehrt durch >Volt< als die Bezeichnung für die elektrische Spannung. In Photovoltaik knüpft man insbesondere an seine genialen Experimente zur Stromerzeugung an sowie die Erfindung der Batterie zum Speichern von elektrischem Strom. 

Photovoltaik - Worte, Texte

In der Natur ist die Energiegewinnung aus Sonnenlicht zentrales Elixier für die Entstehung und Entfaltung von Leben überhaupt. Es entwickeln sich erdgeschichtlich mehrere hochkomplexe Verfahren und Prozeduren in Korrespondenz mit irdischem Material, wodurch sich der Kosmos der Lebewesen mit seinen Aktivitätspotentialen zu unübersehbarer Vielfalt figuriert. Die Bezeichnung für das phantastische Naturphänomen: Photosynthese.

Von hier aus gesehen ist die Photovoltaik Schöpfung durch Ingenieurs- und Handwerkskönnen unter Benutzung von speziellen Materialien und Prozeßtechniken mit der Absicht, dem bislang komplexesten Produkt der Photosynthese und ihren Weiterungen - dem Menschen - auf einem zusätzlichen Weg Sonnenenergie verfügbar zu machen. Und dieser Weg führt zu ganz eigenen Möglichkeiten für die Gestaltung von menschlichen Existenzsphären.

Wie der biologische Weltgestaltungsprozeß ist die Entwicklung der menschengenerierten Photovoltaik und ihrer Anwendungen nicht abgeschlossen, wobei die Photovoltaik - in recht krassem Unterschied zu den Wundern der Biosphäre - erst ziemlich bescheidene Prototypen der Energiegewinnung und -nutzung vorzuweisen hat. Für sich genommen sind diese natürlich durchaus elektrisierend imposant und können atemberaubend begeistern, eröffnen für manche dramatischen Probleme auf unserem Globus große Hoffnungen befeuernde Perspektiven.

Unser Unternehmen hat in seiner bisher rund fünfzehnjährigen Geschichte eine Reihe von hochwertigen Geräten, Vorrichtungen und Automaten entwickelt, mit denen alle Elemente von Solaranlagen in konkurrenzfähiger Weise produziert werden können. Was sich u.a. in einer großen Reihe von Patenten bestätigt. Wir haben sogar bereits seit Anfang der neunziger Jahre viele Fertigungsbetriebe komplett ausgestattet, vorwiegend in fernen Ländern mit ihrerseits stürmischer Infrastrukturentwicklung.

Kombiniert mit dem Entwickeln und Anfertigen von Produktionsanlagen schaffen und verbessern wir Module mit spezifischen Eigenschaften. Die Verschränkung der Modulerzeugung mit jener der Gestaltung der Technologie zu ihrer Produktion bewirkt in beiden Sphären geradezu galoppierend Innovationen. Es verwundert gewiß nicht, dass Hans Thoma mit seiner imposanten Kreativität und Experimentierfreude bald nicht mehr nur Impulse an wesentlichen Punkten gegeben hat. Das Unternehmen verfügt seit 2009 über eine Entwicklungsabteilung als Kristallisationsraum für die Gestaltung von Innovationen. Die verbesserten bzw. neu geschaffenen Module wie die Produktionsmittel werden auf kurzem Weg zu solider Praxistauglichkeit gebracht ... und der Gründer der vielgestaltigen und dynamischen Firma weiß seine Ideen in guten Händen, wenn er sich den Leitungs- und Organisationsaufgaben widmet, die einzelnen Komponenten des Unternehmens fortlaufend zu einem pulsierenden Ganzen vermittelt.

Unsere Kreativ-Hexenküche hat - nach dreijähriger Suche und Erprobung - vor nicht langer Zeit ein Modul mit international beachtlichen Verbesserungen hervorgebracht, das unter der Bezeichnung PhaAiton 2020 die Leistung aller bisherigen Modul-Varianten buchstäblich in den Schatten stellen dürfte, ein Modul mit einem Wirkungsgrad jenseits von 20 Prozent.

Kann man unser Unternehmen bisher als unterwegs in einer stürmischen Jugendentwicklung sehen, so markiert dieses Modul, zusammen mit den bereits selbst produzierenden Auslandsunternehmen, der Palette der Kooperationen und einem Kranz von Geschäftsbeziehungen, in denen uns bestätigendes Vertrauen entgegen gebracht wird: Das Unternehmen ist erfolgreich in sein Erwachsenenalter hinübergelangt, jung und schon überreich an Erfahrungen, mit Potenzialen, welche für weitere Jahrzehnte tragen können.

Dr. Alexander Soos